Flying Art Arte oltre i confini a cura Guadalupe Zepeda Azul Cobalto Galleria Kunst Grenzen 2024

 

Das Projekt “Flying Art - Oltrepassando i confini” (Flying Art - Kunst jenseits der Grenzen) entstand aus einer Idee der Künstlerin Guadalupe Zepeda, Vertreterin des Estudio de artes visuales independiente Frida Khalo unter der Schirmherrschaft des Kulturvereins Kunst Grenzen-Arte di frontiera aps Er ist Mitglied, um einen Italien-Mexiko-Austausch mit Künstlern der Azul Cobalto Foundation von Leopoldina Benitez zu fördern.

Mit dieser Initiative wollen wir durch den kreativen Akt der Kunst bedeutende Verbindungen schaffen: den Austausch kultureller Erfahrungen zwischen italienischen und mexikanischen Künstlern fördern, Unterschiede durch künstlerischen Ausdruck und interkulturellen Dialog fördern und stärken sowie Brücken der Zusammenarbeit und des Verständnisses zwischen ihnen schaffen Künstlergemeinschaften beider Länder.

  1.  FÜR WEN IST DAS: Italienische und ausländische Künstler können am Projekt “Flying Art - Oltrepassando i confini” (Flying Art - Kunst jenseits der Grenzen) teilnehmen, solange sie in Italien leben, ohne Altersbeschränkung.

  2. TECHNIK: Die Technik ist frei, aber das Werk muss zweidimensional sein (Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Collage...) und auf einem leichten und unzerbrechlichen Träger (Papier oder Pappe) mit einer Dicke von nicht mehr als 2 Millimetern aus Gründen der Technik vorliegen Lufttransport bis zum Zielort. Arbeiten auf zerbrechlichen (z. B. Glas oder Keramik) oder schweren (z. B. Aluminium oder Eisen) Trägern, die das für die Fahrt verfügbare Gesamtluftgewicht beeinträchtigen könnten, sind NICHT ZULÄSSIG.

  3. FORMAT: Das Format der Arbeit muss ein einfaches oder doppeltes A5-Format (21 x 14,8 cm) sein, um möglicherweise ein Diptychon zu bilden.

  4. WERKDATEN: Den eingesandten Werken muss das entsprechende TECHNISCHE DATENBLATT (klicken Sie auf das Wort, um das herunterladbare Online-Formular zu öffnen!) beigefügt sein, das den Namen des Künstlers, den Titel, das Jahr, die Technik, eine kurze Beschreibung des Werks sowie eine etwaige schriftliche Verkaufsgenehmigung und den Verkaufspreis enthält. Im Falle eines genehmigten und erfolgreichen Verkaufs behält sich der Kurator das Recht vor, 30 % des Erlöses als Spesen einzubehalten, während die restlichen 70 % an den Autor des Werkes gehen. Die nicht verkauften Werke verbleiben in der Obhut der Kulturinstitution, die sich verpflichtet, sie in künftigen Ausstellungen oder Veranstaltungen aufzuwerten.

  5. ZERTIFIKAT: Alle am Projekt „Flying Art – Kunst jenseits der Grenzen“ teilnehmenden Künstler erhalten am Ende der Veranstaltung die entsprechende Teilnahmebescheinigung.

  6. TEILNAHMEGEBÜHR: Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro pro präsentiertem Werk und kann persönlich beim Kurator abgegeben oder per Banküberweisung gutgeschrieben werden: 

    GUADALUPE ZEPEDA
    IBAN: IT36 U058 5635 0400 6557 1324 551
    KREDITINSTITUTION: Banca Popolare dell'Alto Adige SpA – Filiale Mezzolombardo
    GRUND: (Vor- und Nachname) Flying Art– Kunst jenseits der Grenzen - Projekt

  7. ANKÜNDIGUNGSFRIST: Anmeldungen müssen zusammen mit dem ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformular und der Anmeldegebühr (bei Gutschrift über Inbank mit der Kopie des Vorgangs an die E-Mail-Adresse des Kurators: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) spätestens am 20 Juni 2024, wobei die Werke bis zum Stichtag 29. Juni (bei Versand bitte Postzeiten prüfen) an folgende Adresse geliefert werden müssen: 

    GUADALUPE ZEPEDA - STUDIO FRIDA KHALO
    VIA ROTALIANA 59/A
    38017 MEZZOLOMBARDO (TN)

    oder persönlich abgegeben nach Vereinbarung mit dem Kurator unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

  8. FREISTELLUNG: Mit der Anmeldung zum Projekt “Flying Art - Oltrepassando i confini” (Flying Art - Kunst jenseits der Grenzen) stellt der Künstler die Kuratoren und Sponsoren der Veranstaltung automatisch von jeglicher Haftung im Zusammenhang mit Faktoren Dritter oder für Schäden im Zusammenhang mit Transport, Manipulation, schlechtem Wetter, Feuer und Diebstahl frei , Lagerung am Flughafenzoll und andere Dinge, die nicht vom Willen des Vorgenannten abhängen. 


Am Ende des Ausstellungszyklus der in Italien ansässigen Künstler in Mexiko werden die Werke der Künstler der Azul Cobalto Foundation wiederum in der Kunst Grenzen – Arte di frontiera Kunstgalerie des gleichnamigen Kulturvereins ausgestellt befindet sich in Rovere della Luna (Trento, IT-38030) in einer Ausstellung mit einem noch zu vereinbarenden Termin für das Jahr 2025.

Für weitere Informationen können Sie den Kurator kontaktieren:
Guadalupe Zepeda unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
oder Gentile Polo (Präsident Kunst Grenzen) unter E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..